Montag, 18. Februar 2019
 
 
 
 
Tipps und Veranstaltungen

 

 

  • Allerweltcafé und Begegnungscafe der christlich-muslimischen Flüchtlingshilfe
  • Allerwelt Café und
    Begegnungscafé
    der christlich-muslimischen
    Flüchtlingshilfe


    Die Termine finden Sie unter www.fluechtlingshilfe-niederkassel.de


      Außerdem findet das InterKulturCafé ( offener Treff der Flüchtlingshilfe) statt:

    • montags und donnerstags von 18:00 bis 20:00 Uhr in der Maria-Magdalena-Kirche
    • freitags von 18.00 bis 20.00 Uhr im Jugendbereich der Emmauskirche.
       
    • Infos bei Amar Kakos und K. Storck-Denker 02208-4120
  • 26.05.2017 

 

 

  • Gebetsanliegen
  • Brauchen Sie Gebetsunterstützung?

     Wie kraftvoll das Gebet ist, können wir in Gottes Wort - der Bibel - immer wieder nachlesen. Vielleicht wünschen Sie, dass eine kleine Gebetsgruppe aus der Ge­meinde für Ihr Anliegen betet. (Beispielsweise: Gebet für Heilung, Frieden, Glaube, Entscheidungen...)

    Es gibt eine kleine Gebets-Fürbitten-Gruppe in der Gemeinde, die gerne für Sie be­tet. (Kontakt: E-Mail: nc-frankesi5@netcologne.de, Simone Franke)

    Auch im Rahmen der Meditation „Herzensgebet“ (dienstags, 19.00 Uhr, in der Maria-Magdalena-Kirche) gibt es am Ende der Stille ein Gebet, in dem dann auch Ihre Anlie­gen genannt werden könnten. Sie können Ihre Bitten per E-Mail oder telefonisch (christoph.eidmann@ekir.de; ( 02208-8588) Pfarrer Christoph Eidmann zukommen lassen.

  • 21.11.2018 

 

 

  • Einladung zur Prediktreihe "Mystiker" ab 03.02.2019
  • Menschen suchen nach authentisch-religiöser Erfahrung, die sich nicht in zu enge dogmatische Lehren und allzu kirchliche Schemen pressen lässt. Mystik öffnet hier Fenster und weist auf Wege, Denk- und Glaubensformen, die in dieser Suche und Sehnsucht nach individueller und authentisch-religiöser Erfahrung eine Hilfe sein können. Und es gibt viele Mystiker und Mystikerinnen, bekannte und weniger be-kannte. Und es gibt auch einige, deren mystische Seite durch Kirche und Theologie oft so in den Hintergrund gedrängt wurde, dass sie als Mystiker kaum wahrgenom-men werden. An den vier Februar-Sonntagen wollen wir uns vier Mystikern und ih-ren Denk- und Glaubensformen in einer Predigtreihe nähern – und dazu möchten wir ganz herzlich einladen.

    Termine:
    03.02.2019        09.30 Uhr EK / 10.45 Uhr MMK          Paulus
    10.02.2019        10.45 Uhr MMK                                  Meister Eckhart
    17.02.2019        09.30 Uhr MMK / 10.45 Uhr AK         Luther
    24.02.2019        10.45 Uhr MMK                                 Tersteegen

  • 21.11.2018 

 

 

  • Meditation - Einübung in eine spirituelle Praxis
  •  

    „Meditation“ ist ein schillernder Begriff. Vieles kann sich hinter diesem Wort verbergen. Unterschiedliche Techniken, verschiedene Übungsformen, diverse Inhalte. 

    In diesem Kurs soll zum einen ein grober Überblick über verschiedene Formen der Meditation gegeben werden. Vor allem aber sollen Impulse zur Einübung einer eigenen meditativen Praxis gegeben werden. Dazu gehören Elemente der Körperarbeit und das Sitzen in der Stille. Darüber hinaus wird es Informationen zum Hintergrund christlicher Meditation geben - vor allem durch Gedanken der christlichen Mystik.

    Termine
    (immer im Meditationsraum der Maria-Magdalena-Kirche um 19.00 Uhr):

    05.02. / 12.02. / 19.02. / 26.02.2019
     

  • 21.11.2018 

 

 

  • Kommt, alles ist bereit!
  • Zum Weltgebetstag 2019 aus Slowenien
     

    „Kommt, alles ist bereit”: Mit der Bibelstelle des Festmahls aus Lukas 14 laden die slowenischen Frauen ein zum Weltgebetstag am 1. März 2019. Ihr Gottesdienst entführt uns in das Naturparadies zwischen Alpen und Adria, Slowenien. Und er bietet Raum für alle. Es ist noch Platz –  besonders für all jene Menschen, die sonst ausgegrenzt werden wie Arme, Geflüchtete, Kranke und Obdachlose. In über 120 Ländern der Erde rufen ökumenische Frauengruppen damit zum Mitmachen beim Weltgebetstag auf. 

    Slowenien ist eines der jüngsten und kleinsten Länder der Europäischen Union. Von seinen gerade mal zwei Millionen Einwohner*innen sind knapp 60 Prozent katholisch. Obwohl das Land tiefe christliche Wurzeln hat, praktiziert nur gut ein Fünftel der Bevölkerung seinen Glauben. Bis zum Jahr 1991 war Slowenien nie ein unabhängiger Staat. Dennoch war es über Jahrhunderte Knotenpunkt für Handel und Menschen aus aller Welt. Heute liegt es auf der „berüchtigten“ Balkanroute, auf der im Jahr 2015 Tausende vor Krieg und Verfolgung geflüchtete Menschen nach Europa kamen.
    Mit offenen Händen und einem freundlichen Lächeln laden die slowenischen Frauen die ganze Welt zu ihrem Gottesdienst ein. Der Weltgebetstag ist in ihrem Land noch sehr jung. Seit 2003 gibt es ein landesweit engagiertes Vorbereitungsteam. Über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg engagieren sich Frauen für den Weltgebetstag.        

               Lisa Schürmann, Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e.V.

    Wir laden herzlich ein zum Mitfeiern des Weltgebetstags in unserer Gemeinde:

    Freitag, 01.03.2019 um 15.00 Uhr in der Emmauskirche
    Freitag, 01.03.2019 um 19.00 Uhr in der Maria-Magdalena-Kirche
    Freitag, 08.03.2019 (eine Woche später!) um 18.00 Uhr in der Auferstehungskirche
     

  • 21.11.2018 

 

 

  • Einladung zum Fastenkurs ab 27.02.2019
  •  

    Die Fastenzeit ist eine Zeit der Einladung zum Innehalten und sich auf die Suche nach dem zu machen, was ich in meinem Innersten bin und was mich trägt. Fasten hilft bei dieser Suche. Es ist nicht nur ein Weg, ein paar lästige Pfunde loszuwerden oder zur medizinischen Gesundung. Fasten ist auch vor allem ein spiritueller Weg. Religionsübergreifend ist von den frühesten Zeiten an der Verzicht auf Nahrung ein Weg der Klärung, der Öffnung, der Hinwendung. Es geht um ein Einfinden in sich selbst und ein Hinfinden zu dem, in dem ich mich finde.
    Wir möchten einladen, sich gemeinsam unter dem Thema „Loslassen und Finden“ auf einen Weg des Verzichts machen, um die Fülle zu ahnen. Zu einem Austausch und einem spirituellen Impuls und, wer möchte, einer Meditation der Stille werden wir uns jeden Abend in der Fastenwoche treffen.
    Besonders hingewiesen sei darauf, dass es sich bei diesem Heilfasten nicht um ein medizinisches, sondern um spirituelles Heilfasten handelt. Es ist ein Fasten für Gesunde. Im Zweifelsfall sollten Sie in jedem Fall Rücksprache mit Ihrem Arzt halten.

    Termine (immer in der Maria-Magdalena-Kirche):

    Mittwoch: 27.02.2019        18.00 Uhr    Infoabend
    Mittwoch: 06.03.2019        18.00 Uhr    1. Fastentag
    Donnerstag: 07.03.2019        18.00 Uhr    2. Fastentag
    Freitag: 08.03.2019        18.00 Uhr     3. Fastentag
    Montag: 11.03.2019        18.00 Uhr    6. Fastentag
    Dienstag: 12.03.2019        19.00 Uhr    7. Fastentag
    Mittwoch: 13.03.2019        18.00 Uhr    1. Aufbautag

  • 21.11.2018 

 

 

  • Ökumenische Exerzitien im Alltag "Jesuskontakt" in der Fastenzeit 2019
  •  

    Wir möchten uns auf den gemeinsamen Weg machen, um Jesus zu treffen. Mit biblischen Texten, Austausch, Beziehungen, gemeinsamem Schweigen, gemeinsamem Beten. Dazu sind Sie herzlich eingeladen während der Fastenzeit 2019 in der Maria-Magdalena-Kirche.


    Unsere Termine zum Vormerken sind:
    Info-Abend am 06. Februar um 19.00 Uhr
    1.Treffen am 13. März um 19.00 Uhr
    2. Treffen am 20. März um 19.00 Uhr
    3. Treffen am 27. März  um 19.00 Uhr
    4. Treffen am 03. April um 19.00 Uhr
    5. Treffen am 10. April um 19.00 Uhr

    „Denn wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind,
    da bin ich mitten unter ihnen“ (Matthäus 18,20)

    In diesem Sinne freuen wir uns auf Ihr Kommen, auf einen gemeinsamen Weg!

    Aus dem Inhalt:
    •    1. Woche: Begegnen
    •    2. Woche: Kennenlernen
    •    3. Woche: Sich aussetzen
    •    4. Woche: Jubeln

    Exerzitien im Alltag sind ein geistlicher Weg, um sich darin einzuüben, die Gegenwart Gottes in allen Dingen des alltäglichen Lebens zu suchen und zu finden. So schöpfen Sie Kraft und finden neuen Geschmack am Leben.
    Exerzitien im Alltag wollen auch den viel beschäftigten Menschen entgegenkommen und jenen, die berufstätig sind oder der Familie wegen nicht längere Zeit außer Haus sein können.
    Zu diesen Exerzitien im Alltag möchten wir auch jenen Menschen Mut machen, die mit ihrem derzeitigen Glaubensleben nicht zufrieden sind und Neuansätze suchen.
     

    Sie sind bereit…
    •    sich über fünf Wochen hinweg täglich 20 Minuten Zeit für die Impulse zu nehmen.
    •    zehn Minuten auf Ihren Tag zurückzuschauen.
    •    sich einmal in der Woche für ca. zwei Stunden mit anderen TeilnehmerInnen zu treffen, um zur Ruhe zu kommen, sich auszutauschen, sich gegenseitig zu bestärken und gemeinsam zu beten.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich bitte bei uns an:

    Teresa Ferfecki :       E-Mail: t.ferfecki@gmx.de
                                     Telefonnummer:  02208/9218816

    Dr. Benjamin Härte:  E-Mail: benjamin.haerte@ekir.de

    Klara Kohlhepp:         E-Mail: klara.kohlhepp@ekir.de
                                     Telefonnummer: 02208/767775

  • 21.11.2018 

 

 

 
dsdsdsd